Perfekt gerüstet für schnelle Produktwechsel an der SMT-Linie

Für unsere Kunden haben wir in fortschrittlichste 3D-Inspektionstechnologie investiert. Um eine moderne und zukunftsorientierte Fertigung von Elektronik-Baugruppen garantieren zu können, setzen wir auf das Viscom 3D-AOI des Typs S3088 ultra.

Das System ersetzt ein langjährig genutztes Tisch-Scanner-System zum einfachen Bildvergleich, das als Insellösung für die Prototypenkontrolle zum Einsatz kam. Mit dem neuen 3D-AOI ist eine hochpräzise und schnelle Bauteil- und Lötstellenprüfung in der Fertigungslinie gewährleistet.

Entscheidend bei schnellen Produktwechseln ist eine einfache und zeitsparende Erstellung der Prüfprogramme. Hierzu ist Variosystems eine Entwicklungspartnerschaft mit Viscom eingegangen, denn der Entwickler des Inspektionsherstellers arbeitet an einer Lösung für eine extrem schnelle Prüfplanerstellung. Dieser neukonzipierte „Quicktest“ basiert auf 3D- Informationen, die beim Teachlauf eines Golden Boards gewonnen und als standardisierte Prüfmuster auf die zu prüfenden Komponenten übertragen werden. Dadurch ist ein Prüfprogramm mit angepasster Prüftiefe in ca. 10 Minuten erstellt, um Bauteile auf Vorhandensein, Versatz, Verdrehung etc. in 3D zu prüfen.

Bei unserem Feldtest konnte sich der große Zeitgewinn bei gleichzeitig sehr guter Prüfqualität bereits beweisen. Die QuickTest-Funktion ist Teil der Bediensoftware vVision für AOI- und AXI-Systeme von Viscom.


Egal ob Funktionsmuster oder Prototypen, zusammenfassend können wir festhalten, dass wir unseren Produktionsprozess dank der Partnerschafft mit Viscom massgeblich effizienter gestalten konnten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar